Wirbelsäule

Leiden Sie an:

  • Beckenverschiebung oder Hüftproblemen
  • Kreuz- oder Rückenschmerzen
  • Sonstigen Gelenkbeschwerden chronisch oder akut
  • Arm- und Schulterschmerzen
  • Kopfschmerzen, Schwindel und / oder Nackenverspannungen
  • Unfallfolgen wie Schleudertrauma

Diese und noch viel mehr Beschwerden können mit den Methoden „Dorn und Breuss“ einfach und leicht behandelt werden. Natürlich gibt es keine Garantie auf vollständige Beschwerdefreiheit, doch sind schon viele sogenannt „hoffnungslose Fälle“ nach wenigen Behandlungen schmerzfrei entlassen worden.

Wichtig ist die Behandlung nach Dorn auch als Früherkennung bei Kindern! Stürze (Velo, Ski, etc.) können Wirbel- und Gelenkverschiebungen verursachen, die bereits in jungen Jahren zu Blockaden und Bewegungseinschränkungen führen. Deshalb sollten Kinder, vor allem nach Stürzen, unbedingt nach Dorn behandelt werden


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s